Spanien: 0034-922 788 881 // Deutschland 0049-7542 937 982 info@legalium.com

Legalium - Rechtsanwälte und Steuerberater Spanien

Teneriffa – Gran Canaria – Madrid – Barcelona – Berlin – Hannover – Tettnang

Vertrauen - Wirksamkeit - Transparenz

Touristische Vermietung Kanarische Inseln

 

Aktuell – Anforderungen einiger Gemeinden

Stand 29.04.2019

Weiter zum Artikel

 

Aktuell – Zulassung der touristischen Vermietung

Stand 23.12.2018

Mit der heutigen Pressemitteilung hat das oberste spanische Gericht die Entscheidung des obersten kanarischen Verwaltungsgerichts bestätigt, dass das Verbot der privaten touristischen Vermietung (sogenannte vivienda vacacional) auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma und La Gomera rechtswidrig ist (Urteil 1766/2018 vom 12.12.2018)

Nunmehr bleibt die Reaktion der kanarischen Regierung abzuwarten, wie der neue Gesetzesentwurf ausgestaltet wird, so dass nicht mehr die Hotel Lobby bevorzugt wird.

Die Gemeinden müssen der privaten touristischen Vermietung im Einzelfall zustimmen und ebenso die Eigentümergemeinschaften bei Mehrfamilienhaeusern und comunidades.

 Lesen Sie weiter Urteil zur touristischen Vermietung (pdf, spanisch)

 

Aktueller Gesetzesentwurf Juni 2018 soll das aktuelle Gesetz RD 113/2015 ablösen

Der neue Gesetzesentwurf sieht vor, dass alle registrierten Immobilien fuer die touristische Vermietung 6 Monate Zeit haben, sich an die neuen gesetzlichen Regelungen anzupassen

 

Touristische Vermietung Teneriffa

Touristische Vermietung Teneriffa

Neue gesetzliche Regelungen sollen sein.

1. Es wird klargestellt, dass eine Sozialwohnung (VPO) nicht touristisch vermietet werden kann.

2. Art.5 Verantwortlichkeit des Eigentümers und Betreiber für rechtliche Zuwiderhandlungen und Bussgelder

3. Art.6 Die Bewohnbarkeitsbescheinigung oder Verantwortlichkeitserklärung der Immobilie wird verlangt; ebenso der Energiepass.

4. Art. 6 Der Bebauungsplan der Gemeinde lässt die touristische Vermietung zu, auch in Wohngebieten. Seit dem Urteil Nr. 1766/2018 ist die touristische Vermietung auf Teneriffa auch  zugelassen.

Das oberste spanische Gericht die Entscheidung des obersten kanarischen Verwaltungsgerichts bestätigt, dass das Verbot der privaten touristischen Vermietung (sogenannte vivienda vacacional) auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura, Lanzarote, La Palma und La Gomera rechtswidrig ist.

Auch im Rustico Bereich (asentamiento rural) ist die private touristische Vermietung möglich, wenn dies gesetzlich ausdrücklich erlaubt ist.

5. Mitteilung an die Gemeinde des Beginns der touristischen Vermietung!

6. Dauerhafter Wohnsitz und Zimmervermietung ist nicht erlaubt.

7. En El Hierro, La Gomera, La Palma kann auch touristisch vermietet werden, obgleich der Bebauungsplan dies nicht ausdrücklich vorsieht.

8. Wenn mehr als 3 Wohnungen vermietet werden, dann ist Personal anzustellen.

9. Art.12 Polizeiliche Meldepflicht von Gästen

10. Notfallplan ist in 3 Sprachen auszuhängen, als auch eine Übersicht der Infrastruktur

11. Die Zulassungsnummer als zugelassene touristische Wohneinheit ist bei jeder Werbung anzugeben; und die Wohnung mit dem Schild VV zu kennzeichen.

12. Pflicht zur Haftpflichtversicherung, die Personenschäden und Sachschäden bis zu 150.000 EUR deckt.

13. Nach Antragsstellung muss die Behörde sofort die Zulassungsnummer mitteilen, ansonsten kann der Antragssteller mit der Antragsnummer die touristische Vermietung betreiben.

Fazit:

Die gesetzlichen Änderungen sind nicht wesentlich, stellen aber klar, dass bei der jeder touristischen Vermietung nicht nur der Antrag und die Verantwortlichkeitserklärung ausreichen, sondern dass im Vorfeld die bodenrechtlichen Regelungen der Gemeinde, die Satzungen der Eigentümergemeinschaften zu prüfen sind und die letztlich gesetzlichen Anforderungen des vorliegenden Gesetzesentwurfes zu erfüllen sind, bevor mit der touristischen Vermietung begonnen werden darf, da ansonsten die Bussgelder erheblich sind, und die Aktivität untersagt werden kann.

Letztlich ist nicht zu vergessen, dass ordentlich die Steuererklärungen abzugeben sind, sei es in der Gewinnsteuererklärung für Nichtssteuerresidenten quartalsweise, als auch in der kanarischen Umsatzsteuer (IGIC), soweit nicht die Freistellung gewählt wurde.

 

 

Unser Service:

Wir beraten Sie in Fragen der touristischen Vermietung Ihrer Immobilie auf Teneriffa und stellen den Antrag auf die Vermietungslizenz bei den Behörden. Wenn sie vermieten, erledigen wir die obligatorische steuerliche Anmeldung und fertigen die Steuererklärungen ab.

 

Aktuell 14.06.2018 – mehrere, noch nicht rechtskräftige Urteile unterwerfen das kanarische Dekret den EU – Vorschriften und lehnen die Weigerung der Stadverwaltungen von Lanzarote und Fuerteventura ab, die Immobilien in dem Register der touristischen Vermietung einzutragen.

Diese Urteile geben den Eigentümern von Immobilien auf Fuerteventura und Lanzarote Recht, weil das autonome Dekret mit dem EU Gemeinschaftsrecht kollidiert (siehe Bolkenstein-Richtlinie über Dienstleistungen im der EU, in Bezug auf die Niederlassungsfreiheit und den freien Dienstleistungsverkehr zwischen der Mitgliedstaaten der Europäischen Union).

 


Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Immobilienkauf im ländlichen Bereich: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen Loading…



Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?

Touristische Vermietung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 4 abgegebenen Stimmen

Loading...


R

Kontakt Deutschland

07542 937 982

R

Kontakt Teneriffa

0034 922 788 881

R

Fax Teneriffa

0034 922 789 358

R

Kontakt Email

info@legalium.com

Lesen Sie hier -> die Datenschutzerklärung